Der Autor

Peter Hagmann ist seit 1972 als Musikkritiker tätig.

DSC027091950 in Basel geboren, erlangte er 1978 ein Diplom als Organist; 1982 promovierte er an der Universität seiner Vaterstadt in Musikwissenschaft. Zunächst als freier Mitarbeiter für verschiedene Medien tätig, vorab für die Basler «National-Zeitung» und die aus ihr hervorgegangene «Basler Zeitung», ging er 1986 als Erster Musikkritiker zur «Neuen Zürcher Zeitung», deren Feuilleton er von 1989 bis 2015 als Redaktor mitgestaltete.

Daneben nahm er Lehraufträge an Schweizer Hochschulen und Universitäten wahr. Als Juror wurde er von Gremien wie dem Schubert-Wettbewerb in Graz, dem Credit Suisse Young Artist Award, dem Beethoven-Wettbewerb Bonn, dem Preis der deutschen Schallplattenkritik oder dem Reinhard-Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik in Darmstadt eingeladen.

1990 erhielt er den Kritikerpreis des Steirischen Herbstes Graz, 1999 eine Anerkennungsprämie der UBS Kulturstiftung Zürich, 2001 den Kritikerpreis der Landeshauptstadt Salzburg und 2009 den Inge-Morath-Preis für Wissenschaftspublizistik des Landes Steiermark.

Heute widmet er sich als Musikkritiker einer Fülle unterschiedlicher Aktivitäten – als Autor, als Gast in Rundfunksendungen, als Experte bei Diplomprüfungen an der Musikhochschule Zürich, als musikalischer Berater. Im Vordergrund steht sein Blog für klassische Musik, den er unter dem Titel «Mittwochs um zwölf»  auf www.peterhagmann.com betreibt.